Voraussetzung - tatzentempel.de

KATZENPENSION Home Über uns Zeiten & Kontakt Voraussetzung Leistungen & Preise Fotos Videos Antrag Unterbringung Neue Gäste Wissenswertes Links Rechtliches Impressum BURMAZUCHT

Voraussetzungen:


1) Ein voheriger Flohschutz, bzw. Spoton gegen Ektoparasiten (Bsp.: Advantage, Advocate), oder Seresto Flohhalsband und Wurmkur (Bsp.: Milbemax, Panacur) sind 3 Tage, max. 1 Woche vor Ankunft durchzuführen. Der Nachweis ist durch eine tierärztliche Bescheinigung, oder Rechnung zzgl. verbrauchter Packung zu erbringen! (ACHTUNG: Frontline, Effipro & Stronghold, sowie rein pflanzliche, oder homöopathische Mittel werden auf Grund unzureichender Wirksamkeit bzw. bekannter Resistenzen nicht akzeptiert!)


2) Ihre Katze muss einen wirksamen Impfschutz gegen Katzenseuche und Katzenschnupfen haben. Frisch geimpfte Tiere können jedoch nicht aufgenommen werden, d. h. Auffrischungsimpfungen müssen länger als 10 Tage vor Urlaubsantritt zurück liegen! Im Zweifelsfall nach dem Pensionsaufenthalt impfen!


3) Alle Tiere müssen sozial verträglich und frei von ansteckenden Krankheiten sein! Im geschlechtsreifen Alter muss Ihre Katze kastriert sein.


4) Gäste, die das erste Mal bei uns Urlaub machen, werden vorerst auf "Probe" unter intensiver Beaufsichtigung mindestens 2 bis maximal 5 Tage (bzw. 1 bis maximal 4 Nächte), aufgenommen.


5) Neue Gäste, einfarbig schwarze, oder getigerte Katzen, ohne besondere Merkmale, markieren Sie bitte mit Lebensmittelfarbe (Nacken), oder binden ein Halsband (mit Sicherheitsverschluss) um.


6) So wie jeder Kindergarten, kann sich auch keine Tierpension vom Infektionsrisiko frei sprechen! Wir bitten Sie darum, uns auch über kleinste Veränderung Ihres Tieres zeitig nach dem Urlaub zu informieren! Eine scheinbar unbedenkliche Erkältung bei einer stabilen jungen Katze, könnte einer älteren, oder immunschwächeren das Leben kosten! Bitte helfen Sie mit, uns bzw. die Tiere davor zu bewahren!


7) Wasser- und Trockenfutterquellen stehen durchgehend 24h zur Verfügung, weshalb es unmöglich ist, die individuell aufgenommene Nahrungsmenge nachzuhalten. Wir überprüfen täglich die Vitalfunktion unserer Gäste. Die Aktivitäten Ihrer Katze nehmen wir über Webcam auf und geben Ihnen diese als Urlaubs-DVD bei Abreise mit. Eine Messung des Gewichtes nehmen wir nicht vor! Unter der Rubrik "Leistungen & Preise" finden Sie unser aktuell angebotenes Trocken- und Nassfutter-Sortiment. Testen Sie, v. a. wenn Ihre Katze bekanntermaßen eine schlechte Fresserin ist, ob sie das von uns angebotene Futter annimmt. Anderenfalls, bitten wir Sie, das gewohnte Trocken- und/oder Nassfutter mitzubringen. Wir empfehlen, Ihre Katze vor und nach dem Aufenthalt in der Katzenpension zu wiegen, sollte sie nach mehreren Besuchen noch mehr als 15% abgenommen haben, raten wir von einer künftigen Gruppenhaltungen ab, auch wenn die Aufenthalte sozial unauffällig verliefen!


8) Die Platzreservierung ist als Anzahlung in Höhe von 25 Euro je Katze/ je Urlaub zu zahlen! Bei Stornierung wird diese (unabhängig des Urlaubszeitraums, oder Stornierungsgrund) nicht zurück erstattet! Im Gegenzug garantieren wir Ihnen eine strenge Platzreglementierung! Die Anzahlung ist spätestens 7 Tage nach Buchung zu leisten. Weitere Details entnehmen Sie bitte dem "Antrag Unterbringung".


Das bringen Sie mit:
1.Bescheinigung des Tierarztes über den Parasitenschutz, optional Rechnung zzgl. verbrauchter Packung, 2. Impfausweis, 3. Antrag Unterbringung, 4. Gesamtbetrag in Bar, 5. Ca. 60 Minuten beim Erstbesuch! 6. Katze nicht vergessen


Bitte daran denken:
1. Stellen Sie bereits einige Tage vor Anreise Ihren Transportkorb in den Wohnraum (damit vermeiden Sie den ersten Anreisestress, da der Transportkorb i. d. R. mit dem eher unangenehmen Tierartzbesuch in Verbindung gebracht wird)
3. Bieten Sie Ihrer Katze ca. 3 Std. vor der Anreise ihr Lieblingsfutter an.
4. Hat Ihre Katze beim Transport Angst, dunkeln Sie die Transportkiste mit einem Tuch ab (Beispiel Bettlaken), zeigt sich immer noch große Angst, oder gar Übelkeit (Katze speichelt), dann lassen Sie sich von Ihrem Tierarzt wg. eines Medikamtes gegen Angst/Übelkeit beraten.
5. Um unnötigen Stress und Aufregung Ihres Tieres bei der Abholung zu vermeiden, obliegt der Transfers in die mobile Box der engsten Vertrauensperson - Dem Besitzer!


Bitte helfen Sie als Tierfreund mit!
Wir bitten Sie (v. a. Besitzer neuer Gäste) darum, sich ein paar Minuten Zeit zu nehmen, um uns einige Tage nach der Heimkehr, eine telefonische, oder schriftliche (Mail) Rückmeldung zu geben - Wir sind sehr daran interessiert, wie sich Ihr Tier wieder zu hause eingelebt hat! Kritik stehen wir jederzeit offen und ohne Vorbehalte gegenüber!!! Bei der Einschätzung über den Urlaubsaufenthalt Ihrer Katze, geben wir uns große Mühe, halten uns aber nicht für unfehlbar. Sie als Besitzer kennen Ihren Stubentiger am besten und können am Verhalten sicher auch Details wahrnehmen, die uns möglicherweise verschlossen blieben.


Information/Empfehlung zum Impfschutz:
Ab dem 10. Lebensjahr haben Katzen eine sog. Altersresistenz und eine bleibende Abwehr aufgebaut, so dass diese gar nicht mehr geimpft werden müssen und sollten, vorausgesetzt sie wurden die Jahre über durchgehend geimpft!
Eine Leukoseimpfung wird vom Veterinäramt empfohlen, ist jedoch auf Grund der großen Räumlichkeiten und strengen Platzreglementierung sowie Probeurlaub (Leukose wird v. a. über Bisse übertragen) in unserer Pension keine Pflicht.
NRW gilt als tollwutfreies Gebiet, weshalb für diese Impfung keine Notwendigkeit besteht, es sei denn, Sie wohnen nahe einer Fledermaus-Population. Genaue Auskunft erhalten Sie beim nächstgelegenen Veterinäramt.

 

Handy

Social Bookmarks - Bitte bookmarken Sie meine Seite bei: